Please see ProMach's Official Coronavirus (COVID-19) update.

Unsere Geschichte

Charles Shuttleworth

Shuttleworth Foods startete 1938, als Charles Shuttleworth, ein Tomatenbauer, seine Konservenfabrik in Warren, Indiana, eröffnete. 1952 entwickelte Charles zusammen mit seinem 13-jährigen Sohn Jim den "Can Un-Scrambler (Dosenaufsteller)", um das Eindosen von Tomaten zu erleichtern. Nach dem Tod seines Vaters 1961, kaufte Jim Shuttleworth den Maschinenbaubereich des Unternehmens und verlegte den Betrieb nach Huntington, Indiana. Im Mai 1962, erfolgte dann die Gründung der Shuttleworth Machinery Corporation.

1965 stellte die Shuttleworth Machinery Corporation dann nicht nur ihren Dosenaufsteller her, sondern hatte auch einen schnelllaufenden, hydraulischen Sammelpacker namens "Futurmatic", zum Kartonieren von Flaschen und Dosen entwickelt. Dieses neue Produkt erlebte bald ein explosionsartiges Wachstum, da das Unternehmen den Sammelpacker nicht nur in den USA, sondern auch in Australien, England und Holland lizenzierte. Und 1969 verlegte Shuttleworth den Betrieb in sein heutiges Gebäude an der 10 Commercial Road in Huntington.

Shuttleworth Can Unscrambler
Dosenaufsteller
Futurmatic Hydraulic Case Packer
Futurmatic


Ganz der Unternehmer suchte Shuttleworth nach einer Lösung, um Produkte schonend in den Sammelpacker zu führen. Sein weltbekannter und patentierter "Slip-Torque®"-Förderer wurde 1972 entwickelt und ermöglicht es, Produkte über die Reibung zwischen den Rollen und dem Fördergut zu bewegen. 1974 wurde dann Shuttleworth Incorporated gegründet, und mit der Gründung von Taiko-Shuttleworth begann eine Joint-Venture-Partnerschaft in Japan. Mit der Eröffnung eines Büros in Belgien 1979 wuchs die Nachfrage nach einem Vertrieb und einer Fertigung in Europa. Kurz darauf eröffnete Shuttleworth ein Büro in Kuala Lumpur, Malaysia. Aufgrund des konjunkturellen Abschwungs auf dem Elektronikmarkt wurde das japanische Joint Venture 1996 aufgelöst.

Shuttleworth Slip-Torque® conveyor technology
Slip-Torque®
Jim Shuttleworth Indiana Business Magazine Cover
Jim auf dem Cover des Indiana Business Magazine


2002 führte Shuttleworth das gezielt für den Lebensmittel- und Gesundheitsmarkt entwickelte, Fördersystem "Easy Clean" ein. Dieses Edelstahl-Fördersystem zeichnet sich aus durch minimale horizontale Rahmenoberflächen, auf denen sich Verunreinigungen ansammeln können, und lässt sich einfach reinigen. Der innovative "Star Roller" von Shuttleworth wurde 2003 speziell für die Papierindustrie entwickelt, um das Kriechen oder Schuppen der unteren Papierschichten beim Stapeln oder Stauen auf dem Slip-Torque-Förderer zu vermeiden.

Easy Clean Conveyor
Easy Clean
Star Roller Paper Handling Conveyor
Star Roller


Jim’s unternehmerischen Erfahrungen und seine hervorragenden Führungsqualitäten haben dazu beigetragen, dass Shuttleworth Incorporated zu einem der führenden Anbieter von bewährten Lösungen für das Produkthandling wurde. 2003 starb Jim Shuttleworth unerwartet bei einem Flugzeugabsturz. Seine Witwe, Carol Shuttleworth, wurde vom Vorstand zur Präsidentin und Vorstandsvorsitzenden (CEO) ernannt, eine Position, die sie bis zum Verkauf des Unternehmens 2011 an ProMach Incorporated innehatte.

Jim Shuttleworth, Gründer

ProMach ist ein führender Anbieter von integrierten Verpackungsprodukten und -lösungen für Lebensmittel-, Getränke-, Haushaltswaren-, Pharma- und diverse andere Konsum- und Industrieunternehmen. ProMach bietet Anlagen, Schulungen, Installation und Teile für die Bereiche Primärverpackung, Endverpackung sowie Identifikation und Tracking an. ProMach hat seinen Hauptsitz in Covington, Kentucky, mit Produktionsstätten und Büros in den USA, Kanada, Europa und Südostasien.